Aktualisiert

Schweizer WM-GegnerSpanien gegen Südkorea mit Mühe

Jesus Navas bescherte Spanien in Innsbruck den Sieg im WM-Testspiel gegen Südkorea.

Spanien bekundete Mühe mit Südkorea.

Spanien bekundete Mühe mit Südkorea.

Der Mittelfeldspieler vom FC Sevilla erzielte mit einem sehenswerten Distanzschuss aus 20 Metern in der 86. Minute das Siegtor zum 1:0 für den Schweizer WM-Auftaktgegner. Die Spanier werden am Dienstag noch einen letzten Test gegen Polen in Murcia bestreiten.

Spaniens Coach Vincente del Bosque verzichtete zunächst unter anderen auf Casillas, Villa, Alonso, Puyol und Xavi. Der Europameister kam erst in der 35. Minute zu einer ersten klaren Chance: Bei seinem Comeback nach zwei Monaten Verletzungspause traf Mittelfeldspieler Cesc Fábregas mit einem Schlenzer jedoch nur die Latte. Kurz vor der Halbzeit verhinderte Goalie Pepe Reina innerhalb von fünf Sekunden zweimal glänzend einen Rückstand gegen Park Chu-Young und Lee Chung-Yong.

Zwei Minuten nach dem Seitenwechsel vergab erneut Park Chu-Young eine gute Möglichkeit. Für die Spanier, bei denen del Bosque nach knapp einer Stunde vier Stammspieler einwechselte, scheiterten Javier Martinez (68.) und Navas (72.). Als sich viele schon mit einer "Nullnummer" abgefunden hatten, schlug Navas doch noch zu.

(si)

Deine Meinung