Nations League : Spanien zieht dank glanzlosem Sieg über Portugal in die Finalrunde ein 

Publiziert

Nations League Spanien zieht dank glanzlosem Sieg über Portugal in die Finalrunde ein 

Die Schweiz konnte trotz zwei Siegen gegen Portugal und Spanien nicht um die Finalqualifikation mitspielen. Am Ende machte Spanien das Rennen. 

1 / 3
Spanien jubelt über den späten Treffer von Morata. 

Spanien jubelt über den späten Treffer von Morata. 

Getty Images
Ronaldo bleibt auf der Strecke. 

Ronaldo bleibt auf der Strecke. 

AFP
Haaland verpasst mit Norwegen den Aufstieg. 

Haaland verpasst mit Norwegen den Aufstieg. 

via REUTERS

Darum gehts

Portugal – Spanien 0:1

Spaniens Fussballer haben Portugal und Superstar Cristiano Ronaldo mit einem späten Tor den letzten verbliebenen Platz beim Finalturnier der Nations League entrissen. Dank des Treffers von Álvaro Morata (88. Minute) setzten sich die Spanier am Dienstagabend mit 1:0 (0:0) in Braga durch und sicherten sich so die Teilnahme am Final Four im nächsten Jahr. Vor 28’196 Zuschauern hatte Ronaldo (47. Minute/72./90.) drei der besten Chancen des Spiels – konnte aber zweimal Spaniens Torhüter Unai Simón nicht überwinden, einmal zögerte er frei vor dem Tor zu lange. Somit spielt Spanien 2023 neben Kroatien, Italien und den Niederlanden um den Titel.

Norwegen – Serbien 0:2

Erling Haaland und Norwegen werden ebenso wie die Ukraine auch in der kommenden Saison in der B-Liga spielen. Die Norweger verpassten den Aufstieg durch die 0:2 (0:1)-Niederlage gegen Serbien, das stattdessen in die A-Liga hochgeht. Dušan Vlahović (42.) und Torjäger Aleksandar Mitrović (54.) erzielten in Oslo die Tore. 


Keine News mehr verpassen

Mit dem täglichen Update bleibst du über deine Lieblingsthemen informiert und verpasst keine News über das aktuelle Weltgeschehen mehr.
Erhalte das Wichtigste kurz und knapp täglich direkt in dein Postfach.

(fss/dpa)

Deine Meinung

4 Kommentare