Neuer Alters-Rekord – Spanier Alcaraz (18) wird in Rio zum jüngsten Sieger eines ATP-500-Turniers
Publiziert

Neuer Alters-RekordSpanier Alcaraz (18) wird in Rio zum jüngsten Sieger eines ATP-500-Turniers

Der erst 18-jährige Carlos Alcaraz gewinnt das ATP-500-Turnier von Rio und löst Jannik Sinner als jüngsten Turnier-Gewinner ab.

1 / 2
Gestatten: Carlos Alcaraz, jüngster ATP-500-Sieger.

Gestatten: Carlos Alcaraz, jüngster ATP-500-Sieger.

imago images/Fotoarena
Er bezwang im Final den Argentinier Diego Schwartzman.

Er bezwang im Final den Argentinier Diego Schwartzman.

imago images/Fotoarena

Darum gehts

Von ihm wird man wohl noch einiges hören: Der 18-jährige Spanier Carlos Alcaraz hat die Rio Open gewonnen und ist der jüngste Sieger eines ATP-500-Turniers geworden. Alcaraz besiegt im Finale in Rio de Janeiro am Sonntag (Ortszeit) Diego Schwartzman aus Argentinien mit 6:4, 6:2.

Bisher war Jannik Sinner (Italien) mit seinem Erfolg in Washington 2021 der jüngste Sieger eines ATP-500-Turniers gewesen. Bei den Rio Open im Jahr 2020 hatte Alcaraz als 16-Jähriger auch sein erstes Match auf der ATP-Tour gewonnen. Damals war er die Nummer 406 der Welt. Nun steht er an der Schwelle zu den Top 20.

Auf die Frage nach seinen Ambitionen antwortete der Teenager aus Murcia in der Pressekonferenz: «Die Nummer eins der Welt zu sein, Grand-Slam-Sieger, olympischer Medaillengewinner – ich bin ein Junge, der grosse Träume hat.»

My 20 Minuten

(dpa/ape)

Deine Meinung

2 Kommentare