Spanier entdecken angeblich grössten Dinosaurier Europas
Aktualisiert

Spanier entdecken angeblich grössten Dinosaurier Europas

Der Saurier hatte nach spanischen Medienberichten eine Länge von etwa 35 Metern und ein Gewicht von über 50 Tonnen.

Die fossilen Knochenreste wurden bei der Ortschaft Riodeva in der Provinz Teruel im Osten Spaniens entdeckt. Der Direktor der Stiftung für Paläontologie in Teruel, Luis Alcalá, berichtete, es sei unter anderem ein 1,78 Meter langer Oberschenkelknochen eines Vorderlaufs gefunden worden.

Ausserdem sei eine 30 Zentimeter lange Kralle entdeckt worden. Die Reste gehörten zu einer Art, die einer Dinosaurier-Art in Ägypten aus der Zeit vor 110 bis 130 Millionen Jahren ähnle.

Die Art sei noch nicht benannt und auch noch nicht vollständig identifiziert worden. Es stehe aber fest, dass die Saurier Pflanzenfresser gewesen seien.

(sda)

Deine Meinung