Spanier mit 1300 Kilogramm Sprengstoff festgenommen
Aktualisiert

Spanier mit 1300 Kilogramm Sprengstoff festgenommen

Die portugiesische Polizei hat Medienberichten zufolge zwei Spanier festgenommen, die in einem Lieferwagen 1,3 Tonnen Sprengstoff durch Nordportugal transportierten.

Das Fahrzeug mit spanischem Kennzeichen sei auf einen anonymen Hinweis hin nahe der Stadt Guimaraes gestoppt worden, berichtete die Nachrichtenagentur Lusa am Mittwoch. Die beiden Männer im Alter von 30 und 50 Jahren hätten erklärt, den Sprengstoff an einen Feuerwerkshersteller zu liefern. Sie hätten indes weder einen Lieferschein noch eine Genehmigung für Sprengstofftransporte vorweisen können. (dapd)

Deine Meinung