Drogen: Spanische Polizei findet 1,4 Tonnen Koks
Aktualisiert

DrogenSpanische Polizei findet 1,4 Tonnen Koks

Die spanische Polizei hat 1,4 Tonnen Kokain in einem Schwarzmarktwert von 80 Millionen Euro sichergestellt und acht Verdächtige aus Südamerika festgenommen.

Das Rauschgift wurde nach Behördenangaben vom Dienstag in einem Kleintransporter gefunden, der in Barcelona in der Nähe eines Einkaufszentrums abgestellt war.

Es war bereits der dritte grössere Drogenfund in diesem Sommer und der grösste in diesem Jahr. Die spanische Polizei hatte den Angaben zufolge einen Tipp von Kollegen aus den USA erhalten. Bei sechs Verhafteten handelt es sich um Kolumbianer, die zwei anderen kommen aus Venezuela. (dapd)

Deine Meinung