Aktualisiert 14.05.2006 08:42

Spanische Polizei findet bei Zuhältern unbezahlbare Geige

Die spanische Polizei hat bei einem Einsatz gegen einen spanisch-rumänischen Zuhälterring unverhofft eine wertvolle Stradivari aus dem Jahre 1715 entdeckt.

Die Geige von «nicht zu bezifferndem Wert» sei im Rahmen der Festnahme von elf mutmasslichen Zuhältern gefunden worden, teilte die Polizei mit, ohne Details zu der Entdeckung oder zum Ort der Festnahmen zu nennen.

Die Verdächtigen hätten rumänische Frauen als Zwangsprostituierte mit Touristenvisa nach Spanien geschafft. Sie seien auch in Deutschland, Frankreich, den Niederlanden und der Schweiz aktiv gewesen.

Für eine echte Stradivari-Geige werden Millionensummen gezahlt. Schätzungen zufolge existieren heute nur noch rund 500 der einst etwa 1100 vom berühmten italienischen Geigenbauer Antonio Stradivari in unvergleichlicher Klangqualität gebauten Instrumente.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.