Spannendes Rennen um die Ehrenplätze
Aktualisiert

Spannendes Rennen um die Ehrenplätze

Inter Mailand hat seinen Vorsprung an der Spitze der Serie A weiter vergrössert. Neun Runden vor Saisonende benötigen die Lombarden noch acht Punkte, um sich auch mathematischen den Titel zu sichern. Spannung herrscht im Rennen um die Plätze 3 und 4. Valon Behrami erzielte sein erstes Saisontor für Lazio.

Milan konnte sich im Spitzenspiel gegen die AS Roma (1:1) den Champions-League-Plätzen nicht weiter nähern. Die AS Roma ging vor heimischer Kulisse schon nach drei Minuten in Führung. Nach einem Eckball traf Philippe Mexès mit einem Volleyschuss. Es war das dritte Saisontor des französischen Innenverteidigers. Nach der Pause kamen die Gäste besser ins Spiel, was nicht zuletzt an der Einwechslung von Alberto Gilardino lag. Der Stürmer traf in der 62. Minute nach einer Vorlage von Andrea Pirlo zum 1:1 und hätte in der Schlussphase sogar beinahe den Siegtreffer erzielt. Ideal angespielt von Spielmacher Kaka schoss Gilardino knapp am Pfosten vorbei.

Trotz des Remis' hat Milan weiterhin gute Chancen, sich noch auf einen der ersten vier Plätze vorzukämpfen und damit die Champions-League-Teilnahme für die kommende Saison zu sichern. Der Rückstand auf das viertplatzierte Palermo beträgt vier Punkte. Der Trend spricht klar für Milan: In den letzten 18 Partien verloren die Rossoneri nur einmal; Palermo wartet hingegen seit acht Spielen auf einen Sieg. Um die zwei finanziell lukrativen Ehrenränge hinter Inter und der Roma zeichnet sich ein Vierkampf zwischen Lazio Rom, Palermo, Milan und dem überraschenden Empoli an.

Erstes Tor von Behrami

Die beste Ausgangslage hat Lazio, das in Udine 4:2 gewann. Dabei erzielte Valon Behrami sein erstes Saisontor. Der Schweizer Internationale verwertete eine Flanke von Tommaso Rocchi zum 3:0. Die Fiorentina hingegen, bei der der ehemalige Basler Zdravko Kuzmanovic weiter auf den zweiten Einsatz wartet, dürfte sich mit dem 2:2 bei Atalanta Bergamo aus dem Rennen um die Champions-League-Plätze verabschiedet haben.

Serie A, 30. Runde

Udinese - Lazio Rom 2:4 (0:1)

Friuli. - 14 000 Zuschauer. - Tor: 18. Stendardo 0:1. 50. Mauri 0:2. 51. Behrami 0:3. 58. Di Natale (Handspenalty) 1:3. 59. Rocchi (Foulpenalty) 1:4. 90. Iaquinta 2:4. - Bemerkungen: Lazio mit Behrami. 81. Rote Karte gegen D'Agostino (Udinese).

Atlanta - Fiorentina 2:2 (1:2)

Atleti Azzurri d'Italia. - 9200 Zuschauer. - Tore: 27. Reginaldo 0:1. 32. Pazzini (Foulpenalty) 0:2. 39. Loria 1:2. 65. Doni (Foulpenalty) 2:2. - Bemerkungen: Fiorentina ohne Kuzmanovic (Ersatz).

Cagliari - Messina 2:0 (2:0)

Sant'Elia. - 10 000 Zuschauer. - Tore: 12. Biondini 1:0. 24. Budel 2:0. - Bemerkungen: 75. gelb-rote Karte gegen Kpolo (Messina).

Chievo - Sampdoria Genua 1:1 (1:1)

Marc'Antonio Bentegodi. - 5765 Zuschauer. - Tore: 27. Quagliarella 0:1. 32. Brighi 1:1. - Bemerkungen: Sampdoria ab 65. mit Ziegler.

Empoli - Ascoli 4:1 (1:0)

Carlo Castellani. - 4300 Zuschauer. - Tore: 44. Pozzi 1:0. 49. Soncin 1:1. 52. Saudati 2:1. 71. Saudati 3:1. 74. Pozzi 4:1. - Bemerkungen: 67. Rote Karte gegen Delvecchio (Ascoli).

Inter Mailand - Parma 2:0 (0:0)

Giuseppe Meazza. - 40 000 Zuschauer. - Tore: 56. Maxwell 1:0. 70. Crespo 2:0.

Livorno - Catania 4:1 (2:1)

Armando Picchi. - 5641 Zuschauer. - Tore: 14. Sottil 0:1. 20. Lucarelli 1:1. 45. Fiore 2:1. 82. Lucarelli (Foulpenalty) 3:1. 90. Lucarelli 4:1. - Bemerkungen: 66. gelb-rote Karte gegen Baiocco (Catania).

Torino - Palermo 0:0

Olimpico. - 14 200 Zuschauer.

Am Samstag:

Reggina - Siena 0:1 (0:1)

Oreste Granillo. - 12 000 Zuschauer. - Tor: 45. Betotto 0:1. - Bemerkungen: 20. Rote Karte gegen Lucarelli (Reggina). 23. Cozza verschiesst Penalty. 74. Rote Karte gegen Corvia .

Roma - Milan 1:1 (1:0)

Olimpico. - 45 000 Zuschauer. - Tore: 3. Mexès 1:0. 62. Gilardino 1:1.

(si)

Deine Meinung