Spatenstich für die Papageitaucher-Anlage
Aktualisiert

Spatenstich für die Papageitaucher-Anlage

Der Berner Tierpark erhält neue Bewohner: Ende Jahr ziehen im Dählhölzli die Papageitaucher in ihr Gehege ein.

Am Donnerstag war der Spatenstich für die schweizweit einzigartige Anlage. «Die Besucher werden das Gefühl haben, in einem Fjord zu stehen», sagt Tierparkdirektor Bernd Schildger. Die «Clowns des Nordens» werden sich in einer Voliere von 540 Quadratmetern und in einem Wasserbecken von 300 Kubikmetern tummeln können. Eine Felslandschaft soll bis in vier Meter Höhe reichen. Die gesamte Anlage kostet 4,35 Mio. Franken.

Deine Meinung