Aktualisiert

Spears: Gesundheitszustand okay

Britney Spears' Sprecher hat Berichte heruntergespielt, wonach die schwangere Sängerin rund um die Uhr medizinische Betreuung benötigt.

von
wenn

Die Popsängerin, die gemeinsam mit ihrem Ehemann Kevin Federline ihr erstes Kind erwartet, musste Gerüchten zufolge ins Krankenhaus eingeliefert werden, nachdem bei ihr plötzliche Blutungen aufgetreten waren. Der britische Fernsehsender Sky News hatte Spears daraufhin gewarnt, dass eine Fehlgeburt nicht unwahrscheinlich ist, sollten die Blutungen noch einmal auftreten.

Spears' Mutter Lynn soll nun dafür gesorgt haben, dass ihre Tochter rund um die Uhr betreut wird. Ein Insider: «Britney hat geweint. Zwar hatte sie keine Schmerzen, aber der Gedanke, dass sie ihr Kind verlieren könnte, war unerträglich für sie.»

Spears' Sprecher hat die Gerüchte, die Familie der Sängerin würde sich grosse Sorgen um sie machen, zurückgewiesen, und behauptet, dass Spears nur wegen «üblicher Beschwerden» im Krankenhaus gewesen sei.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.