Ski: Speed-Double für Viletta und Dettling
Aktualisiert

SkiSpeed-Double für Viletta und Dettling

Sandro Viletta und Andrea Dettling haben an den Schweizer Meisterschaften in St. Moritz nachgedoppelt. Am Tag nach dem Gewinn der Goldmedaille im Super-G triumphierte das Duo auch in der Abfahrt.

von
fbu

Viletta sicherte sich seinen zweiten SM-Titel nur ganz knapp. Abfahrts-Olympiasieger Didier Défago (35) - tags zuvor im Super-G Dritter - verlor bei strahlendem Sonnenschein und besten Pistenbedingungen nur sechs Hundertstelsekunden auf den 27-jährigen Bündner. Bronze ging an Ralph Weber, den Europacup-Disziplinensieger in der Abfahrt. Der 19-jährige St. Galler büsste 18 Hundertstel auf Viletta ein. Vorjahressieger Vitus Lüönd war im Engadin verletzungsbedingt nicht am Start.

Wie Viletta gelang auch Andrea Dettling das Speed-Double. Die 26-jährige Schwyzerin aus Altendorf holte ihre insgesamt dritte SM-Goldmedaille. Dettling, der es im vergangenen Weltcup-Winter gar nicht nach Wunsch gelaufen war, distanzierte die Bernerin Joana Hählen (21) um 0,42 Sekunden. Nur vier Hundertstel mehr büsste die 19-jährige Bündnerin Jasmine Flury ein. Die letztjährige Siegerin Fränzi Aufdenblatten schied wie schon tags zuvor im Super-G aus.

Am Samstag und Sonntag stehen an den Schweizer Meisterschaften die Wettkämpfe im Slalom und Riesenslalom im Programm. Die technischen Disziplinen finden in Davos statt. (fbu/si)

Deine Meinung