«Axie Infinity» – Spektakulärer Raub bei «Axie Infinity» – Hacker klauen 600 Mio. an Kryptogeld
Publiziert

«Axie Infinity»Spektakulärer Raub bei «Axie Infinity» – Hacker klauen 600 Mio. an Kryptogeld

Die Kriminellen machten sich einen Krypto-Tauschmechanismus beim beliebten Spiel «Axie Infinity» zunutze, um Zehntausende Einheiten der Währung Ethereum zu stehlen. Die Behörden wollen nun herausfinden, wo die gestohlenen Tokens zum Einsatz kommen.

1 / 3
Das beliebte Onlinespiel «Axie Infinity» wurde Schauplatz eines spektakulären Online-Raubs.

Das beliebte Onlinespiel «Axie Infinity» wurde Schauplatz eines spektakulären Online-Raubs.

Screenshot/Instagram
Diebe entwendeten mehrere Zehntausende Einheiten der Kryptowährung Ethereum, die einen Gesamtwert von knapp 600 Millionen Schweizer Franken hatten.

Diebe entwendeten mehrere Zehntausende Einheiten der Kryptowährung Ethereum, die einen Gesamtwert von knapp 600 Millionen Schweizer Franken hatten.

REUTERS
Die Diebe machten sich offenbar den sogenannten Bridge-Mechanismus zunutze. 

Die Diebe machten sich offenbar den sogenannten Bridge-Mechanismus zunutze. 

PantherMedia / gualtiero boffi

Darum gehts

  • Online-Kriminelle haben in einem Online-Spiel Zehntausende Einheiten der Kryptowährung Ethereum gestohlen.

  • Sie machten sich einen Tauschmechanismus für Kryptowährungen beim Game «Axie Infinity» zunutze. 

  • Wer hinter dem Raub steckt, ist unklar. Die Behörden wollen nun sehen, ob das digitale Geld genutzt wird.

In einem der grössten Online-Diebstähle dieser Art haben Hacker Kryptowährungen im aktuellen Wert von rund 600 Millionen Dollar (556 Mio. Schweizer Franken) erbeutet. Betroffen sind Spieler des Online-Games Axie Infinity. Die Angreifer nahmen sogenannte Bridge-Software ins Visier, über die Kryptogeld in dem Spiel in andere digitale Währungen umgetauscht werde konnten. So seien unter anderem 173’600 Einheiten der Kryptowährung Ethereum gestohlen worden, teilten die Betreiber der gehackten Ronin Bridge mit.

Bridge-Mechanismus gilt als unsicher

Die Attacke habe sich bereits am 23. März ereignet, sei aber erst am Dienstag entdeckt worden, hiess es weiter. Der Hinweis kam demnach von einem Nutzer, der feststellte, dass er seine Ethereum-Einheiten nicht aus der Bridge-Software herunterladen konnte. Den Angreifern sei es gelungen, die Digitalwährungen mit gehackten Kryptoschlüsseln abzuziehen. Behörden seien eingeschaltet worden und man beobachte Bewegungen der gestohlenen Kryptowährungs-Einheiten, die grösstenteils noch in der Hand der Hacker seien.

Bridges gelten in der Branche schon seit einiger Zeit als potenzielles Risiko, da oft wenig über ihre Sicherheitsvorkehrungen bekannt ist.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

(DPA/pme)

Deine Meinung

8 Kommentare