Auto auf Dach gelandet: Spektakulärer Unfall auf der A13 vor Chur

Aktualisiert

Auto auf Dach gelandetSpektakulärer Unfall auf der A13 vor Chur

Auf der A13 zwischen Trimmis und Chur kam es am Donnerstagmorgen zu einem dramatischen Verkehrsunfall. Ein Auto landete auf dem Dach, der Fahrstreifen ist derzeit gesperrt.

von
cho
Zwischen Chur und Trimmis kam es am Donnerstagmorgen zu einem schweren Unfall.

Zwischen Chur und Trimmis kam es am Donnerstagmorgen zu einem schweren Unfall.

Autofahrer müssen sich derzeit auf der Südspur der A13 Richtung Chur in Geduld üben. Nach einem spektakulären Unfall bei der Ausfahrt Trimmis stauen sich dort die Fahrzeuge. Involviert sind vier Personenwagen, einer davon liegt auf dem Dach: «Es sieht schrecklich aus», sagt Leser-Reporter Oski Mevmed.

Wie die Kantonspolizei Graubünden auf Anfrage bestätigt, wurde bei der Kollision eine Person verletzt, wie schwer ist derzeit noch unbekannt. Laut der Kapo entstand bei zwei Fahrzeugen Totalschaden, so dass sie nun abgeschleppt werden müssen. «Die Räumungsarbeiten sind in vollem Gang», sagt Mediensprecherin Anita Senti. Weil die Autobahn derzeit nur einspurig befahrbar ist, stauen sich die Fahrzeuge auf mehreren hundert Metern.

Gemäss Senti ist eine Umleitung signalisiert. Die Arbeiten dürften noch bis zirka 15.00 Uhr andauern.

Deine Meinung