Aktualisiert 25.09.2014 14:41

Fussball

Sperren wegen Spielmanipulation ausgedehnt

Die Fifa hat Strafen der Verbände aus Estland und der Slowakei wegen Spielmanipulationen weltweit ausgedehnt.

Ein russischer Profi wurde vom Weltverband lebenslang für alle Tätigkeiten im Fussball gesperrt, weil er in der ersten estnischen Liga an Wettbetrug und Manipulation beteiligt gewesen sein soll. Das teilte die Fifa am Donnerstag mit.

Der estnische Verband hatte gegen 13 und der slowakische Verband gegen zwei Profis Sanktionen verhängt, die der Weltverband nun bestätigte und weltweit ausdehnte. In Estland wurden zehn Spieler bis zum 1. März 2015 sowie zwei weitere Spieler bis zum 31. Dezember 2014 gesperrt. Die Disziplinarkommission des slowakischen Verbandes sperrte zwei Spieler für 11 beziehungsweise 15 Jahre. (si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.