Leser-Reaktionen: «Spielen nur Eidgenossen, kommt die Nati nie weiter»
Aktualisiert

Leser-Reaktionen«Spielen nur Eidgenossen, kommt die Nati nie weiter»

Dass der Fussballverband erwägt, keine Doppelbürger mehr in die Mannschaft aufzunehmen, sorgt für heftige Reaktionen. Hier die besten Kommentare.

von
pam
1 / 12
Alex Miescher, der Generalsekretär des Schweizer Fussballverbands, schlägt vor, dass Nati-Spieler auf Doppelbürgerschaften verzichten. Sehen Sie in den folgenden Kommentaren, was 20-Minuten-Leser davon halten.

Alex Miescher, der Generalsekretär des Schweizer Fussballverbands, schlägt vor, dass Nati-Spieler auf Doppelbürgerschaften verzichten. Sehen Sie in den folgenden Kommentaren, was 20-Minuten-Leser davon halten.

Keystone/Laurent Gillieron

Die Kontroverse um den Doppeladler-Jubel von Granit Xhaka und Xherdan Shaqiri im Spiel gegen Serbien (2:1) beschäftigt den Fussballverband weiter. «Die Vorfälle mit den Doppeladlern haben gezeigt, dass es eine Problematik gibt», sagt Generalsekretär Alex Miescher. «Wir schaffen ja auch Probleme, wenn wir die Mehrfachnationalität ermöglichen. Nicht nur auf den Fussball bezogen.»

Damit entfachte Miescher die Debatte über Sinn und Unsinn von Doppelbürgerschaften – im Sport sowie in der Gesellschaft – neu. Lesen Sie die besten Leser-Kommentare in der obigen Bildstrecke.

Deine Meinung