«Super Smash Bros. Ultimate» - Spieler fälscht grosses Turnier, um zu den Besten zu gehören
Publiziert

«Super Smash Bros. Ultimate»Spieler fälscht grosses Turnier, um zu den Besten zu gehören

«Smash Bros.»-Spieler «Makoto» möchte zu den Besten gehören und ihm ist jedes Mittel recht. So organisierte und gewann er ein Turnier mit über 50 Teilnehmern und Teilnehmerinnen. Das Problem: Das Turnier fand nie statt.

von
Marc Gerber
1 / 7
«Super Smash Bros. Ultimate» ist eines der beliebtesten Kampfspiele und hat eine grosse E-Sport Szene.

«Super Smash Bros. Ultimate» ist eines der beliebtesten Kampfspiele und hat eine grosse E-Sport Szene.

Nintendo
Auf der ganzen Welt kämpfen die besten Spieler und Spielerinnen, um ein möglichst hohes Ranking zu haben. Das Panda Global Rankings ist die wichtigste Tabelle. Wer grosse Turnier gewinnt, klettert hoch.

Auf der ganzen Welt kämpfen die besten Spieler und Spielerinnen, um ein möglichst hohes Ranking zu haben. Das Panda Global Rankings ist die wichtigste Tabelle. Wer grosse Turnier gewinnt, klettert hoch.

Nintendo
Das hat sich auch der unbekannte Spieler «Makoto» gedacht und veranstaltet sein eigenes 50-Mann-Turnier. Der Haken: Er ist der einzige Teilnehmer.

Das hat sich auch der unbekannte Spieler «Makoto» gedacht und veranstaltet sein eigenes 50-Mann-Turnier. Der Haken: Er ist der einzige Teilnehmer.

@Elenriqu3

Darum gehts

  • «Super Smash Bros. Ultimate» ist das grösste E-Sport-Spiel auf der Nintendo Switch.

  • Der unbekannte Spieler «Makoto» wollte schnellstmöglich zu den Besten gehören und griff zu einer Lüge.

  • Er veranstaltet ein Turnier mit über 50 Teilnehmern und Teilnehmerinnen. Das Problem: Er war der einzige echte Teilnehmer.

  • Durch den Gewinn kletterte er die wichtigste «Super Smash Bros.»-Tabelle hoch.

  • Der Schwindel fiel aber auf und sein Account wird verbannt.

«Super Smash Bros. Ultimate» ist eines der beliebtesten Kampfspiele und der E-Sport-Titel auf der Nintendo Switch Konsole. Seit Jahren wächst die Szene und immer wieder entdeckt man neue Spielerinnen und Spieler, die plötzlich zu den Besten gehören. So verwunderte es zuerst auch nicht, dass ein unbekannter Spieler mit dem Namen «Makoto» ein Turnier mit über 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmern gewann.
Einer der wichtigsten Statistik-Seiten für jeden «Super Smash Bros. Ultimate»-E-Sportler ist Pgstats.com. Auf der Seite werden alle Gewinner und Gewinnerinnen von Turnieren aufgeführt. Dabei muss das Turnier mit über 50 Teilnehmerinnen oder Teilnehmern durchgeführt werden, um in die Statistik aufgenommen zu werden. Wer mehr Kämpfe gewinnt, der bekommt eine bessere Statistik, bekannt als Panda Global Rankings.

Mann stellt sich vor, ein unbekannter Spieler gewinnt so ein grosses Turnier. Was passiert? Richtig, er bekommt massiv Punkte und steigt in der Tabelle nach oben. Ähnlich wie das zum Beispiel im Tennis der Fall ist. Nur ist es nicht das ATP Ranking, wie im Tennis, sondern eben das Panda Global Rankings.

So einfach, so gut, dachte sich «Makoto» und fakte ein 50-Player-Turnier, ohne dass es jemand merkte. Und so kletterte der Unbekannte die Tabelle hoch. Erst als ein anderer «Smash Bros.»-Spieler merkte, dass ein grosses Turnier in seiner Nachbarschaft stattgefunden hatte und er nichts davon mitbekommen hat, flog der Schwindel auf.

Kein Happy End für «Makoto»

Der unbekannte Superstar «Makoto» hätte sich wenigstens ein wenig Mühe geben können. In seinem Fake-Turnier hat er nicht mal eine Adresse angegeben. Die Admins pgstats.com nehmen das Fake-Turnier mit Humor und verhöhnen «Makoto» mit einem Artikel auf ihrer Homepage mit dem Titel: «Aufstrebender Stern am «Smash Bros.»-Himmel «Makoto» erscheint aus dem Nichts». Mittlerweile wurde seine Account gelöscht und die Karriere von «Makoto» scheint beendet.

Abonniere den E-Sport-Push!

Sei es «League of Legends», «Counter-Strike» oder «Rocket League»: Verpasse keine Highlights rund um die nationale und internationale E-Sport-Szene. Wir informieren dich auch zu den neusten Gaming-Hits und Entwicklungen im Videospielbereich. Du willst noch mehr? Chatte mit uns live auf Twitch! Mit dem E-Sport-Push bleibst du in der virtuellen Welt auf dem neusten Stand.

So gehts:
Installiere die neueste Version der 20-Minuten-App. Tippe unten rechts auf «Cockpit», dann «Einstellungen» und schliesslich auf «Push-Mitteilungen». Beim Punkt «Themen» tippst du «E-Sport» an – et voilà!

Deine Meinung

1 Kommentar