Aktualisiert 17.01.2015 15:44

Samu's Slapshot

«Spieler haben eine ‹Leck-mich-am-Arsch-Attitüde›»

Morgan Samuelsson nimmt kein Blatt vor den Mund. Der frühere Meisterschütze des ZSC, Ex-Trainer und Teleclub-Experte analysiert Eishockey für 20 Minuten.

von
hua

Morgan Samuelsson regt sich extrem auf über die Kloten Flyers: «Es ist nicht mehr lustig, mit anzuschauen, wie gut bezahlte Spieler keine Leistung mehr bringen. Sean Simpson kann machen, was er will, aber die Spieler müssen Verantwortung übernehmen. Aber das machen sie nicht, sie haben ein viel zu schönes Leben.»

Doch auch mit Fribourg-Gottéron geht der Schwede hart ins Gericht: «Was ist mit Fribourg los? Die haben eine noch bessere Mannschaft als Kloten und sind noch weiter von den Playoffs entfernt. Niemand kann diese Mannschaft führen. Die Spieler haben eine ‹Leck-mich-am-Arsch-Attitüde›. Das geht nicht.»

Der Strichkampf ist extrem spannend

Doch Samuelsson muss zugeben, dass genau diese Problematik die NLA so interessant macht. «Wir haben immer etwas zu diskutieren. Und der Strichkampf ist das Geilste, was es gibt in diesem Jahr.»

Sehen Sie «Samu's Slapshot» im Video oben.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.