Aktualisiert

Security schläftSpieler schnappen nackten Flitzer

Liverpool bleibt derzeit nichts erspart: Nicht genug damit, dass die Reds wohl das internationale Geschäft verpassen; die Akteure Reina, Lucas und Skrtel mussten zudem einen Flitzer stellen.

von
fox

Es war das «Endspiel» um Rang 5 und damit den Platz für die Europa League. Liverpool hätte eine verkorkste Saison mit einem Punktgewinn zu Hause gegen Tottenham retten und sich doch noch für die internationale Bühne qualifizieren können. Doch Liverpool verlor 0:2 und muss jetzt auf einen Patzer der Spurs in der letzten Runde hoffen.

Die Showbühne nutzte dagegen ein Flitzer. Einzig mit schwarzen Socken bekleidet, stürmte dieser das Feld. Die Security-Leute konnten den Flitzer nicht einfangen oder gaben sich zumindest zu wenig Mühe.

Das war zu viel für die angespannten Nerven der Liverpooler Pepe Reina, Martin Skrtel und Lucas. Die drei jagten den Eindringling und brachten ihn zu Fall. Dabei gingen sie ein ziemliches Risiko ein. Denn eigentlich sind Tätlichkeiten auch gegen Flitzer mit der roten Karte zu bestrafen. Wenigstens drückte Schiedsrichter Howard Webb da ein Auge zu.

Die Spieler Reina, Lucas und Skrtel stellen den Flitzer

(Quelle: YouTube)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.