iPad: Spielspass mit dem iPad

Aktualisiert

iPadSpielspass mit dem iPad

Das iPad ist lanciert und
verkauft sich wie warme Weggli. Be­son­ders bei Games zeigt das Tablett Stärken. Wir stellen eine Auswahl der besten Titel vor.

von
Jan Graber

Der Hype war wieder einmal unüberhörbar. Als jedoch Apples iPad mit Brimborium lanciert wurde, fragten sich viele, wofür man das Gerät eigentlich brauchen kann. Wir denken: fürs Gamen. Vor allem der grosse, brillante Bildschirm macht Spass beim mobilen Zocken: Einige Games sehen bereits jetzt fantastisch aus, für die Entwickler mobiler Spiele eröffnen sich neue Möglichkeiten.

Die Steuerung der Games mittels Tippen auf dem Bildschirm ist zwar gewöhnungsbedürftig – bisweilen verdeckt die Hand Teile des Spiels – funktioniert aber meistens einwandfrei. Gut programmierte Games, die sich zudem der Bewegungssensoren bedienen, erhalten jedoch eine neue Dimension. Sonys PSP und Nintendos DS haben mit dem iPad einen starken Konkurrenten erhalten, der den beiden Konsolen das Leben ziemlich schwer machen dürfte. Vor allem, wenn sich das iPad weiterhin verkauft wie warme Weggli am Sonntagmorgen.

Der Magier mit dem iPad

Deine Meinung