Aktualisiert 29.10.2007 16:05

Spielsperre gegen Hassli und Challandes

Die Uefa hat nach den Platzverweisen im Spiel des FC Zürich bei Sparta Prag den Stürmer Eric Hassli und Trainer Bernard Challandes für je ein Spiel gesperrt.

Hassli war für ein Foul nur 134 Sekunden nach seiner Einwechslung überhart vom schottischen Schiedsrichter Stuart Dougal des Feldes verwiesen worden. In der Nachspielzeit hatte Dougal den emotionalen Challandes wegen Reklamierens auf die Tribüne verbannt. Die Sperren betreffen das Heimspiel gegen Toulouse am 29. November.

Der FC Zürich muss zudem 20 000 Franken Busse zahlen, weil seine Fans im Hinspiel der Champions-League-Qualifikation gegen Besiktas Istanbul den türkischen Keeper Arikan mit Feuerzeugen und Wasserflaschen beworfen hatten.

(si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.