Künstlicher Kolibri: Spion im Westentaschen-Format
Aktualisiert

Künstlicher KolibriSpion im Westentaschen-Format

Eine Firma in Kalifornien hat im Rahmen der Rüstungsforschung der USA eine Art künstlichen Kolibri entwickelt, der mit einer kleinen Kamera ausgerüstet ist.

(Quelle: AeroVironment)

Die Flugmaschine bewegt sich nur mit ihren beiden Flügeln vorwärts und kann auch still in der Luft schweben. Ein am Donnerstag von der Firma AeroVironment veröffentlichtes Video zeigt, wie der «Nano Hummingbird» durch eine Tür in ein Gebäude hineinfliegt. Der Kolibri wurde für die Defense Advanced Research Projects Agency (DARPA) entwickelt. Der Prototyp hat eine Spannweite von 16,5 Zentimetern und wiegt 19 Gramm. (dapd)

Deine Meinung