Aktualisiert 14.07.2012 17:11

Bereit für OlympiaSpirig gewinnt Triathlon in Zürich

Nicola Spirig gewinnt in Zürich über die olympische Distanz vor Lisa Norden. Die Schwedin kollidierte auf der 40 Kilometer langen Radstrecke mit einem Fahrzeug und hielt sich danach zurück.

Auf dem Weg an die Olympischen Spiele gelang Nicola Spirig ein weiterer überzeugender Erfolg. Über die olympische Distanz verwies sie die schwedische London-Starterin Lisa Norden um 1:26 Minuten auf Rang zwei.

Nach einer eher schlechten Schwimmleistung fuhr sich die dreifache Europameisterin auf der Radstrecke hinter Norden an die zweite Position und profitierte dann von einem Zwischenfall: Ein auf der Strecke befindliches Fahrzeug kollidierte mit Norden, die stürzte und im Anschluss die Kette nicht mehr auf das grosse Zahnrad legen konnte. Die beiden erreichten gemeinsam die Laufstrecke. Norden hielt sich eher zurück, überliess Spirig die Führung und schliesslich auch den Sieg.

Daniela Ryf gibt das Rennen auf

Von den weiteren Schweizerinnen kam im international besetzten Rennen Céline Schärer als Beste auf Rang 7 und baute damit die Führung in der Gesamtwertung des Swiss Triathlon Circuit aus. Daniela Ryf, neben Spirig die zweite Schweizer Olympiastarterin, gab den Wettkampf auf.

Der erkrankte Männer-Leader Florin Salvisberg musste seinen Start absagen. Dennoch blieb der Tagessieg in der Familie: Andrea Salvisberg konnte den Russen Ivan Kalaschnikow und Alessandro Degasperi aus Italien in Schach halten. In der Gesamtwertung des Swiss Triathlon Circuit liegt Andrea Salvisberg hinter Bruder Florin auf Rang zwei.

Zürich. 5150 Series Triathlon (Swiss Triathlon Circuit/1,5 km Schwimmen, 40 km Radfahren, 10 km Laufen).

Männer:

1. Andrea Salvisberg (Hasle Rüegsau) 1:50:21. 2. Ivan Kalaschnikow (Russ) 0:43 Minuten zurück. 3. Alessandro Degasperi (It) 1:21. 4. Nikolai Jaroschenko (Russ) 1:27. 5. Anton Tschutschko (Russ) 2:51. 6. Mark Threlfall (Gb) 4:31.

Ferner: 8. Lukas Salvisberg (Hasle-Rüegsau) 6:55. 11. Philipp Grosheny (Arlesheim) 15:03. 12. Jonas Nowka (Biel) 16:49. - Nicht gestartet: Florin Salvisberg (Hasle-Rüegsau/krank).

Frauen: 1. Nicola Spirig (Winkel) 1:57:52. 2. Lisa Norden (Sd) 1:26. 3. Maria Czesnik (Pol) 3:41. 4. Radka Vodickova (Tsch) 4:36. 5. Holly Lawrence (Gb) 7:03. 6. Catherine Jameson (Gb) 9:15. 7. Céline Schärer (Steinhausen) 9:31.

Ferner: 9. Jolanda Annen (Schattdorf) 12:16. 11. Rahel Küng (Bütschwil) 15:03. 12. Pauline Pürro (La Chaux-de-Fonds) 22:08. - Aufgegeben: Daniela Ryf (Feldbrunnen).

Stand im Swiss Triathlon Circuit (5/9):

Männer: 1. Florin Salvisberg 385. 2. Andrea Salvisberg 355. 3. Jonas Nowka 94.

Frauen: 1. Céline Schärer 352. 2. Rahel Küng 308. 3. Jolanda Annen 240.

(si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.