Triathlon: Spirig will Ironman-Debüt mit Schokolade meistern

Aktualisiert

TriathlonSpirig will Ironman-Debüt mit Schokolade meistern

Triathlon-Olympiasiegerin Nicola Spirig (32) will sich am Sonntag bei ihrem Ironman-Debüt in Cozumel (Mex) auf der 180 km langen Radstrecke mit Schokolade verpflegen.

Bereits beim Gewinn ihrer Olympia-Goldmedaille 2012 in London hatte die Zürcher Unterländerin auf diese Nahrungsaufnahme gesetzt; damals allerdings zum Frühstück vor dem Wettkampf über 1,5 km Schwimmen, 40 km Radfahren und 10 km Laufen.

Nach der Erfahrung aus einem halben Dutzend Triathlons über die halbe Ironman-Distanz (1,9/90/21,1) in den vergangenen Jahren sowie zwei Marathonläufen in diesem Jahr wagt sich Spirig nun erstmals auf die volle Ironman-Distanz. Sie sagt: «Mein Hauptziel ist, dass ich das über neun Stunden dauernde Rennen gut überstehe und herausfinden kann, ob das für mich künftig ein mögliches Wettkampfformat ist. Ich hoffe natürlich auf ein gutes Resultat und nicht, dass ich das ganze Rennen über leiden muss. Ich werde mich darauf konzentrieren, die typischen Anfängerfehler zu vermeiden. Ich achte also darauf, dass ich genügend esse und trinke und dass ich das Rennen nicht zu schnell angehe.» (si)

Deine Meinung