Aktualisiert 23.08.2005 15:47

Spital Sarnen: 30 Patienten evakuiert

Weil im Obwaldner Kantonsspital in Sarnen wegen der Unwetter die Notstromgruppe ausgefallen ist, mussten 30 Patienten evakuiert werden.

Sie kamen in die Kantonsspitäler von Nidwalden und Luzern.

Nach Auskunft des Führungsstabes ist aber der Nofalldienst in Sarnen nach wie vor gewährleistet.

Als letzte Gemeinde in Obwalden ist nun auch Lungern von der Hochwasserkatastrophe betroffen. Am Dienstag mussten rund 20 Personen evakuiert werden. Auch die Schule wurde geschlossen. Damit fällt nun in Obwalden flächendeckend der Schulbetrieb aus.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.