Spitzenmedizin: Ostschweizer wollen Zentrum in Zürich

Aktualisiert

Spitzenmedizin: Ostschweizer wollen Zentrum in Zürich

Die Konferenz der kantonalen Gesundheitsdirektorinnen und Gesundheitsdirektoren der Ostschweizer Kantone und Liechtensteins (GDK OST) hat sich für ein starkes spitzenmedizinisches Zentrum in Zürich ausgesprochen.

Sie lehnt Planungsstrategien, welche diesem zentralen Anliegen nicht gerecht werden, ausdrücklich ab, wie aus einer Mitteilung der GDK Ost zur dritten Konferenz in diesem Jahr vom vergangenen Montag im glarnerischen Filzbach hervorgeht. Ob die Zwei-Zentren-Strategie für sämtliche spitzenmedizinischen Leistungen die Richtige sei, liess die Konferenz offen.

Unabhängig vom Entscheid, welche Strategie gewählt werde, dürften die heutigen Strukturen nicht einfach zementiert werden, heisst es weiter. Wichtig sei der GDK Ost, dass das Ziel der Konzentration nicht aus den Augen gelassen werde und dass dabei Zürich seine Position im nationalen, aber insbesondere auch im internationalen Wettbewerb zumindest halten könne.

(dapd)

Deine Meinung