Sport-Mini: Maximaler Spass zu maximalem Preis
Aktualisiert

Sport-Mini: Maximaler Spass zu maximalem Preis

Die Marke Mini ist untrennbar mit einem der berühmtesten Namen der Motosport-Geschichte verbunden: John Cooper. Logisch, dass dessen Sohn Mike nun auch Hand an den neuen Mini legte. Dank Feinarbeit am Kompressor-geladenen Mini Cooper S leistet der kleine Schönling 200 kräftige PS, beschleunigt in rund 7 Sekunden auf Tempo 100, erreicht eine Spitzengeschwindigkeit von knapp 230 km/h und begeistert mit echtem Renn-Feeling.

Wer sich diesen Spass allerdings gönnen will, muss tief in die Tasche greifen: Der rot-weisse Testwagen schlägt mit dem John Cooper Works Tuning Kit und dem Aerodynamik Kit mit 46 290 Franken zu Buche. Viel Geld für den kleinen Renner.

Dafür entschädigt der getunte Mini mit maximalem Fahrspass – und Luxus pur. Vor allem auf kurvenreichen Strassen wird der Flitzer der Rennsportlegende John Cooper gerecht – das Auto giert förmlich nach engen Kurven und Landstrassen. Positiv: Im Gegensatz zu vielen anderen Tuning-Möglichkeiten bleibt die Werksgarantie bei diesem Werkstuning unangetastet. Negativ: Trotz Leistungssteigerung genehmigt sich der kleine Sportler mit rund 10 Liter auf 100 Kilometer eindeutig zu viel!

Dieter Liechti

Deine Meinung