Rätselraten über Motiv: Sportlerin und Gatte in Spanien ermordet
Aktualisiert

Rätselraten über MotivSportlerin und Gatte in Spanien ermordet

Die spanische Polizei hat die Leichen einer bekannten niederländischen Volleyballspielerin und deren Freund entdeckt. Sie waren in einem Zitronenhain bei Murcia verscharrt. Vieles bleibt mysteriös.

von
kub

Die bekannte niederländische Volleyballspielerin Ingrid Visser und ihr Freund wurden getötet und in einem Zitronenhain in Spanien verscharrt. Doch nach dem Fund ihrer Leichen herrscht Rätselraten über das Motiv.

In einem Zitronenhain in Südspanien sind zwei Leichen entdeckt worden - nach Einschätzung der Polizei die seit zwei Wochen vermisste niederländische Volleyballspielerin Ingrid Visser und ihr Freund. Dafür sprächen derzeit «alle Anzeichen», erklärte am Montag Joaquín Bascunana, der Delegierte des Innenministeriums in der Region Murcia. Noch liefen aber forensische Untersuchungen.

Über die Todesursache und ein mögliches Motiv der Täter war zunächst nichts bekannt. Drei Verdächtige wurden festgenommen. Unter Mordverdacht stehen zwei Rumänen im Alter von 47 und 60 Jahren. Sie wurden in Valencia, etwa 230 Kilometer nördlich von Murcia festgenommen, wie das Innenministerium am Montag mitteilte. Bereits am Samstag war - ebenfalls in Valencia - ein 36-jähriger Spanier festgenommen worden.

Familie geschockt

Die Ermittlungen hätten die Polizei zu einem Haus in der Stadt Molina de Seguro in der Provinz Murcia geführt, wo das Paar offenbar getötet worden sei, sagte Bascunana. Anschliessend seien die Leichen offenbar ins rund 20 Kilometer entfernte Alquerias gebracht worden, wo sie in dem Zitronenhain verscharrt wurden.

Die 35-jährige Sportlerin und ihr 57-jähriger Partner waren am 13. Mai zuletzt gesehen worden, als sie ein Hotel in der Stadt Murcia verliessen. Am folgenden Tag alarmierte ein Arzt die Polizei, weil das Paar zu einem vereinbarten Untersuchungstermin nicht erschienen war. Die beiden Leichen wurden am Sonntag gefunden.

Die Familien der beiden Vermissten teilten mit, die Polizei habe sie über den Leichenfund informiert. Sie seien schockiert von der Nachricht, obwohl die Identifizierung noch laufe.

Visser ist mit mehr als 500 Spielen Rekordnationalspielerin im holländischen Volleyballteam. Von 2010 bis 2012 spielte sie auf Vereinsebene für CAV Murcia. (kub/sda)

Deine Meinung