Jogging: Spotify passt sich Ihrem Lauftempo an
Aktualisiert

JoggingSpotify passt sich Ihrem Lauftempo an

Der Musikdienst Spotify hat neu nicht nur Videos im Angebot. Die App reagiert jetzt auch auf das Tempo von Joggern.

von
pst
Spotify weiss, wie schnell Jogger unterwegs sind, und passt die Song-Auswahl deren Pace an.

Spotify weiss, wie schnell Jogger unterwegs sind, und passt die Song-Auswahl deren Pace an.

Wer beim Joggen Musik hört, weiss, dass man mit dem richtigen Sound im Ohr durchaus leistungsfähiger sein kann. Spielt der MP3-Player auf der Tour hingegen Balladen wie Ed Sheerans «Thinking Out Loud», macht man relativ schnell schlapp.

Um Joggern zusätzliches Durchhaltevermögen mithilfe der richtigen Musik zu verschaffen, hat Spotify jetzt ein neues Feature für Langstreckenläufer vorgestellt. Mithilfe der in Smartphones verbauten Bewegungssensoren erkennt der Musikdienst das Tempo des Sportlers und sucht nach den entsprechenden Tracks.

Spezielle Renn-Sounds in Entwicklung

Doch damit noch nicht genug. Das neue Jogging-Feature ändert den Sound nicht nur bei Tempowechseln, Spotify spannt auch mit namhaften Produzenten zusammen, um speziell fürs Joggen komponierte Songs anbieten zu können. Zu den bisher bekannten Künstlern, die an neuen musikalischen Rennern tüfteln, zählt unter anderem der holländische DJ Tiesto.

Würde während des Rennens das richtige Lied gespielt, «fühlt man sich wie ein Held», wie Techcrunch.com von Spotify befragte Langstreckenläufer zitiert. Dieser Effekt halte allerdings höchstens anderthalb Minuten an, flache dann ab und stelle sich erst beim nächsten Track wieder ein. Aus diesem Grund forscht Spotify derzeit an Songs, die sich so verändern, dass das Hochgefühl während des ganzen Laufs bleibt.

Um noch in diesem Jahr eine möglichst ausgereifte Spotify-Jogging-Erfahrung bieten zu können, arbeitet das schwedische Unternehmen mit namhaften Partnern wie Nike und RunKeeper zusammen.

Welche Songs hören Sie, wenn Sie joggen? Teilen Sie uns Ihre Lieblings-Renn-Tracks in den Wortmeldungen mit!

Deine Meinung