Sprayer verursacht 132 000 Franken Schäden
Aktualisiert

Sprayer verursacht 132 000 Franken Schäden

Dem Mann wird vorgeworfen, zwischen Anfang 2003 und Februar 2004 Hausfassaden, Lärmschutzwände und Unterführungen mit über 150 Tags und Schriftzügen besprayt zu haben.

Ein 22-jähriger Sprayer soll in den Städten Winterthur, Frauenfeld und Zürich mit Sprayereien rund 132.000 Franken Sachschaden verursacht haben. Der Mann war Anfangs Februar in der Nähe eines Tatorts in Winterthur festgenommen worden, wie die Stadtpolizei Winterthur am Dienstag mitteilte. Bei einer Hausdurchsuchung wurden Sprayerutensilien sichergestellt. (dapd)

Deine Meinung