Indonesien: Sprengsätze explodieren in Tempel
Aktualisiert

IndonesienSprengsätze explodieren in Tempel

Einer der grössten buddhistischen Tempel in Jakarta ist Ziel eines Bombenanschlags geworden. Zum Zeitpunkt der Explosion hielten sich dort rund 300 Menschen auf. Eine Person wurde verletzt.

(Video: Reuters)

Bei einem Bombenanschlag auf einen der grössten buddhistischen Tempel der indonesischen Hauptstadt Jakarta ist ein Mensch verletzt worden. Zwei weitere kleine Sprengsätze vor und im Ekayana-Grha-Tempel im Westen Jakartas zündeten nicht, wie die Polizei am Montag berichtete.

Die Explosion ereignete sich am späten Sonntagabend, als sich Gläubige in dem Gotteshaus versammelt hatten. Rund 300 Menschen hielten sich im Tempel auf. Die Polizei sagte, möglicherweise steckten muslimische Extremisten hinter der Tat. (sda)

Bombenanschlag auf Paketdienst in Athen

Deine Meinung