Sprengsatz explodierte auf Marktplatz - 5 Tote
Aktualisiert

Sprengsatz explodierte auf Marktplatz - 5 Tote

Bei einem Bombenanschlag in der irakischen Stadt Kufa sind am Samstag fünf Menschen getötet worden.

Laut Polizei wurden acht weitere verletzt. Das örtliche Krankenhaus meldete drei Tote und vier Verletzte. Der Sprengsatz explodierte auf einem belebten Markt.

Kufa liegt südlich der Hauptstadt Bagdad und ist für die Schiiten ein heiliger Ort. In der Stadt wohnt auch der einflussreiche Schiitenprediger Muktada al-Sadr.

Im Mai riss ein Selbstmordattentäter dort zehn Menschen mit in den Tod, als er seinen mit Sprengstoff beladenen Kleinbus auf einem Markt zur Explosion brachte. Hinter dem Angriff wurde die sunnitische Extremistenorganisation Al-Kaida vermutet.

(sda)

Deine Meinung