Aktualisiert 17.04.2012 12:30

Doktor Sex

«Spritze als Frau beim Orgasmus ab - normal?»

Bianca würde eigentlich gerne mit ihrem Freund schlafen, befürchtet aber, dass etwas mit ihr nicht stimmen könnte, weil sie beim Orgasmus abspritzt. Zudem fragt sie sich, was wohl ihr Freund darüber denkt.

Frage von Bianca (16) an Doktor Sex: Seit kurzem will mein Freund mehr als küssen und kuscheln. Ich würde zwar gerne mit ihm schlafen, aber etwas hindert mich daran. Wenn ich zum Orgasmus komme, spritzt nämlich eine Flüssigkeit aus meiner Scheide, so, als ob ich urinieren würde. Ist das normal? Ich denke, dass mein Freund das abstossend findet.

Antwort von Doktor Sex:

Keine Sorge, liebe Bianca, mit dir ist alles in Ordnung.

Bei der von dir beschriebenen Flüssigkeit handelt es sich nicht um Urin, sondern um ein Sekret aus den Vorhofdrüsen der Scheide, welches beim Orgasmus durch die Harnröhre ausgeschieden wird. Bei manchen Frauen wird ziemlich viel Flüssigkeit ausgeschieden, bei anderen wenig oder gar keine.

Ich höre von vielen Männern, die es mögen, dass ihre Partnerin beim Orgasmus abspritzt und von manchen, die es sich sehnlichst wünschen.

Wie dein Freund reagieren wird, kannst du nicht im Voraus wissen. Zeig ihm doch einfach diesen 20 Minuten-Beitrag und erzähl, wie es bei dir ist. In der Regel wird das erste Mal entspannter, wenn heikle Themen vorher gemeinsam besprochen werden.

Fehler gefunden?Jetzt melden.