Spritzfahrt mit Papas Auto
Aktualisiert

Spritzfahrt mit Papas Auto

Ein 17-Jähriger hat das Auto seines Vaters für eine Strolchenfahrt benützt. Das kam ihm teuer zu stehen.

In der Nähe von Oberegg fuhr er zu schnell, geriet mit dem Wagen ins Schleudern und kam von der Strasse ab.

Die Strolchenfahrt endete rund 40 Meter unterhalb der Strasse, wie die Polizei am Montag mitteilte. Der 17-Jährige blieb unverletzt, am Auto entstand Sachschaden von etwa 3000 Franken.

(sda)

Deine Meinung