Aktualisiert 31.05.2018 08:48

DatenschutzSRF nimmt ausgesperrte Insta-Kids auf die Schippe

Im Netz gibt es Berichte von Insta-Nutzern, die ihr Konto nicht mehr aufrufen können. Aus diesem Anlass hat SRF einen Klassiker neu vertont.

von
20M

Mit den neuen Datenschutzregeln für Europa (DSGVO) dürfen Daten von unter 16-Jährigen seit dem 25. Mai ohne ausdrückliche Zustimmung der Eltern nicht mehr gespeichert werden. Das hat Auswirkungen: So haben diverse Dienste das Mindestalter zu dem Datum auf 16 Jahre angehoben.

Nutzer, die bei der Angabe ihres Alters nicht geschummelt haben, sind nun offenbar von den Diensten ausgesperrt worden. Für viele Minderjährige bricht in diesen Tagen eine Welt zusammen, heisst es in einem Artikel der «FAZ». Im Internet tauchen auch Berichte auf, dass Insta-Konten von Minderjährigen gelöscht wurden. Die betroffenen Nutzer seien überrumpelt, schockiert, verzweifelt und wütend, schreibt die Bloggerin Nele Heise. In dem Beitrag erklärt sie, dass auch das Profil ihres Kindes gelöscht wurde.

SRF hat das Thema auf kurzweilige Weise aufgegriffen und kurzerhand Mani Matters «Zündhölzli» zum «Insta-Hölzli» umgeschrieben. Den Beitrag gibt es oben als Video.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.