Aktualisiert 22.12.2012 22:29

«Jeder Rappen zählt»SRF sammelt 6,7 Millionen Franken

Die Spendenaktion «Jeder Rappen zählt» ist um 23 Uhr zu Ende gegangen. Unter dem Motto «Jeder Tropfen hilft» sind fast sieben Millionen Franken zusammengekommen.

Die Spendenaktion «Jeder Rappen zählt» von Schweizer Radio und Fernsehen SRF und der Glückskette ist am Samstagabend um 23 Uhr zu Ende gegangen. Insgesamt wurden 6'712'839 Franken gesammelt, wie es auf der Homepage der Organisatoren hiess.

Dieses Jahr fand die Spendenaktion bereits zum vierten Mal statt. Gesammelt wurde zum Thema «Wasser: Jeder Tropfen hilft». Die «JRZ«-Glasbox stand vom 17. bis 22. Dezember wieder auf dem Europaplatz in Luzern.

Die SRF-Moderatoren Nik Hartmann, Kathrin Hönegger und Franziska von Grünigen riefen in der Glasbox zum Spenden auf. Sie begrüssten während der Spendenwoche wieder Gäste aus Musik, Sport, Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.

Zugang zu Wasser sichern

Wasser wird für immer mehr Menschen, die in Entwicklungsländern leben, zum Überlebensfaktor, wie die Glückskette schreibt. Während in der Schweiz pro Einwohner täglich rund 160 Liter Wasser verbraucht werden, haben rund 800 Millionen Menschen weltweit keinen Zugang zu Trinkwasser.

Täglich sterben 3000 Kinder an Durchfall, meist verursacht durch verseuchtes Trinkwasser oder schlechte hygienische Bedingungen. Deshalb soll das gesammelte Geld von «Jeder Rappen zählt» 2012 für Hilfsprojekte eingesetzt werden, um Menschen den Zugang zu Trinkwasser langfristig zu sichern und ihre Lebensbedingungen auch im Bereich Hygiene zu verbessern.

Mindestens 15 Partnerhilfswerke der Glückskette sind in diesen Bereichen weltweit bereits aktiv. Der Zugang zu Trinkwasser und der Bau von Latrinen sind insbesondere nach Katastrophen wie Erdbeben, Hungersnöten oder Kriegen sehr wichtig, um zum Beispiel das Ausbrechen von Seuchen zu verhindern. (sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.