Nächster Knall in Leutschenbach - SRF setzt Tennis-Experte Heinz Günthardt vor die Tür
Publiziert

Nächster Knall in LeutschenbachSRF setzt Tennis-Experte Heinz Günthardt vor die Tür

Nur kurz nach der Bekanntgabe des Abgangs von Tennis-Kommentator Stefan Bürer muss auch dessen Co-Kommentator Heinz Günthardt SRF verlassen.

1 / 3
Heinz Günthardt 
muss das SRF verlassen.

Heinz Günthardt
muss das SRF verlassen.

Urs Lindt/freshfocus
Fast 30 Jahre lang war der Tennis-Experte am TV zu hören.

Fast 30 Jahre lang war der Tennis-Experte am TV zu hören.

freshfocus
Seit 2012 trainiert Günthardt das Schweizer Fed-Cup-Team.

Seit 2012 trainiert Günthardt das Schweizer Fed-Cup-Team.

Urs Lindt/freshfocus

Darum gehts

  • Tennis-Experte Heinz Günthardt ist beim SRF nicht mehr gefragt.

  • Erst vor wenigen Wochen hatte Kommentator Stefan Bürer seinen Abgang verkündet.

  • Der Aderlass in der SRF-Sportredaktion geht also weiter.

Erst Jann Billeter, dann Stefan Bürer. In den vergangenen Wochen haben gleich zwei Aushängeschilder ihren Abgang aus der SRF-Sportredaktion bekannt gegeben. Nun beendet das SRF überraschend auch die Zusammenarbeit mit Tennis-Experte Heinz Günthardt. Das berichtet der «Blick» am späten Montagabend.

Offenbar habe man in Leutschenbach Bürers langjährigem Co-Kommentator den Abgang nahegelegt. Knapp 30 Jahre lang war Günthardt am TV zu sehen und vor allem zu hören gewesen. Die Gründe für den Rauswurf sind nicht bekannt. So könnten neben dem Alter des 62-Jährigen auch finanzielle Aspekte ausschlaggebend gewesen sein.

«Mittelfristig müssen wir aber davon ausgehen, dass Livespiele mit Schweizer Beteiligung einen kleineren Platz im Programm einnehmen werden. Darum sind wir nach reiflicher Überlegung zum Entschluss gelangt, nach den US Open und dem Weggang von Stefan Bürer einen Umbruch zu vollziehen», wird Susan Schwaller, Chefredaktorin von SRF Sport, in einer Mitteilung zitiert.

Interview vor wenigen Tagen

«Momentan weiss ich gar nicht, wie die Planung im nächsten Jahr ist. Es hängt auch davon ab, was wir übertragen», hatte Günthardt noch vor wenigen Tagen im Interview mit 20 Minuten gesagt. Ob seine Zeit am SRF-Mikrophon auch ohne seinen Companion weitergehen würde, liess er damals noch offen. Nun herrscht also offenbar Klarheit.

Der ehemalige Tennisprofi ist neben seiner SRF-Tätigkeit seit 2012 auch Trainer des Schweizer Fed-Cup-Teams. Zuvor coachte er bekannte Tennisspielerinnen wie die Serbin Ana Ivanovic oder die mehrfache Grand-Slam-Siegerin Steffi Graf.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

(law)

Deine Meinung

14 Kommentare