Fussball: SRG kämpft um Übertragung von Basler CL-Spiel
Aktualisiert

FussballSRG kämpft um Übertragung von Basler CL-Spiel

Die SRG kämpft um die Übertragung des Zweitrunden-Spiels des FC Basel gegen Guimaraes um die Champions-League-Qualifikation. Bis jetzt konnte sie sich aber mit den Agenturen nicht einigen.

Knackpunkt war der Austragungstermin. Da der Dienstag mit den Olympia-Zeitfahren von Fabian Cancellara und Karin Thürig und den entsprechenden Abendsendungen aus SRG-Sicht ein ungeeigneter Tag war, entschied man sich für den Mittwoch. Aber auch an diesem Tag fand man wegen der Olympia-Struktursendungen noch zu keiner Einigung.

Die SRG schlug als Spielzeit 18.00 Uhr (17.00 in Portugal) oder 22.15 (21.15) als Kickoff-Zeit vor, die Portugiesen legten sich indessen auf 21.30 Uhr fest. Danach entschloss sich die SRG, von der Partie nach den Olympia-Sendungen wenigstens die zweite Halbzeit ab 22.15 Uhr live zu zeigen. Dafür verlangten gemäss Sportchef Urs Leutert die Agenturen aber einen horrenden Preis, so dass es im Moment eher nach keiner Übertragung aussieht. Die von SRG-Jurist Adi Boss geführten Verhandlungen sind noch im Gang.

(si)

Deine Meinung