St. Gallen auch in neuer Arena auf Naturrasen
Aktualisiert

St. Gallen auch in neuer Arena auf Naturrasen

Die neue AFG-Arena in St. Gallen, die im Sommer 2008 bezugsbereit sein soll, erhält einen Naturrasen.

Die entscheidenden Gremien haben sich aus sportlichen, entwicklungstechnischen und finanziellen Überlegungen gegen einen Kunstrasen entschieden.

«Wir haben uns über Monate umfassend mit dem Thema beschäftigt. Vor allem Verantwortliche, Spieler und Fans des FC St. Gallen wünschen einen Naturrasen, dessen Anfangsinvestitionen tiefer sind als für einen Kunstrasen», sagt Bill B. Mistura, der CEO der Betriebs AG

Zudem betont Mistura, dass die Entwicklung des Kuntrasens noch nicht zu aller Zufriedenheit abgeschlossen sei. «Wir behalten uns aber vor, dereinst auf Kunstrasen zu wechseln, wenn mehr Erfahrungswerte vorliegen und es uns sinnvoll erscheint.»

Den Entscheid massgeblich beeinflusst hat die Tatsache, dass alle grossen Fussball-Nationenen rund um die Schweiz ihre Meisterschaftsspiele ausschliesslich auf Naturrasen austragen. Mistura: «Zudem sind die Kosten tiefer. Ein Kunstrasen kostet 20 bis 25 Prozent mehr.»

(si)

Deine Meinung