Hooligans: St. Galler Polizei fahndet mit Internet-Bildern
Aktualisiert

HooligansSt. Galler Polizei fahndet mit Internet-Bildern

Die St. Galler Polizei hat am Montag erneut Bilder von Fussball-Hooligans im Internet veröffentlicht.

Fussball-Hooligans-Fotos sind wieder auf dem Internetseite der St. Galler Polizei: Die unbekannten Männer waren im vergangenen September an Ausschreitungen beim Match FC St. Gallen gegen Young Boys beteiligt.

Damals wurden mehrere Polizisten verletzt, und es kam zu massiven Sachbeschädigungen. In Absprache mit der Staatsanwaltschaft hat die Kantonspolizei jetzt zwei Bilder von Tätern im Internet (www.kaposg.ch) veröffentlicht.

Dieses Vorgehen war bereits Anfang 2009 erfolgreich. Damals meldeten sich sechs von 18 Gesuchten, nachdem ihre Bilder online waren. Zu sechs weiteren Hooligans erhielt die Polizei Hinweise. Sie mussten sich zum Teil vor Gericht verantworten.

(sda)

Deine Meinung