Aktualisiert 13.08.2009 16:12

Dumm gelaufenSt. Galler Polizei schnappt Gutschein-Dieb

Die Freude währte nur kurz für einen 18-jährigen Schweizer, der am Dienstag 40 Einkaufsgutscheine der Stadt St. Gallen klaute. Die Polizei hat ihn am Mittwoch in flagranti erwischt. Doch noch sind nicht alle Diebe gefasst.

von
am

Die Stadt St. Gallen verschickte am Dienstag 72 000 Einkaufsgutscheine an die Bevölkerung, welche den Konsum der Ostschweizer ankurbeln sollten. Doch nicht alle kamen beim Adressaten an: Dutzende Einwohner meldeten bei der Polizei, dass ihr Couvert aus dem Briefkasten gestohlen worden seien. In den Couverts befanden sich teilweise bis zu fünf Gutschein à 50 Franken.

Mit Gutscheinbündel auf Einkaufstour

Nun hat die Polizei einen der dreisten Gutschein-Diebe erwischt: Wie sie in einem Communiqué mitteilt, ist am Mittwochnachmittag in einem Verkaufsgeschäft ein Mann aufgefallen, der zahlreiche Einkaufsgutscheine bei sich trug. «Er hatte ein ganzes Bündel in der Hand», illustiert Polzeisprecher Hanspeter Eugster. Darauf alarmierten die Verkäufer die Polizei, welche den Mann abholte. Die Abklärungen haben nun ergeben, dass der 18-jährige Schweizer 40 Gutscheine aus Couverts gestohlen hat. Der Mann gab im Verhör nur zu, einige wenige Gutscheine entwendet zu haben. Die restlichen hätte er von Bekannten erhalten.

Doch mit diesem Ermittlungserfolg sind noch nicht alle Gutschein-Diebe dingfest gemacht: «Wir gehen davon aus, dass noch mehr Täter unterwegs sind», erklärt Eugster. Ein Dieb allein hätte nicht so viele Gutscheine klauen können.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.