St. Gallerin etabliert sich als DJ in der Break-Beat-Szene
Aktualisiert

St. Gallerin etabliert sich als DJ in der Break-Beat-Szene

Patricia Stillhart (29) hat sich als DJ Pa-tee in der Ostschweizer Break-Beat-Szene etabliert. Mittlerweile legt sie landesweit auf – kürzlich trat sie beim österreichischen Radio FM4 auf.

Sie steht inmitten hunderter Platten in einem ehemaligen Luftschutzkeller unter ihrer Wohnung und tut das, was ihr das halbe Leben bedeutet – auflegen. Als DJ Pa-tee hat sich die St. Gallerin Patricia Stillhart (29) einen Namen in der Break-Beat-Szene geschaffen, seit sie vor fünf Jahren begann, öffentlich

aufzulegen. Dass sie mit dieser eher harten Elektro-Musik nicht mainstream ist, stört sie nicht.

«Ich kämpfe für einen Sound, der nicht kommerziell ist und lebe das auch», sagt Pa-tee. Sie arbeitet tagsüber als Krankenschwester, an den Abenden und Wochenenden wird geübt. Mit Erfolg: Pa-tee legt nicht nur in den St. Galler Clubs auf, sondern auch in Bern oder Lugano. Im März folgt ein Auftritt im Hive-Club Zürich. Ausserdem erhielt sie im Dezember eine Einladung von Radio FM4 in Wien.

Der Sender strahlte ein einstündiges DJ-Set von ihr aus. Am Samstag ist Pa-tee im Kugl an der Break Beat Night Decks'n'Effects mit DJ Pbeat zu hören. Statt wie üblich auf zwei, werden die beiden gemeinsam auf vier Plattenspielern auflegen. DJ Loccomarocco rundet die Nacht ab.

Felix Burch

Deine Meinung