«Tatort»: Staatsanwältin Klemm steigt auf E-Zigi um
Aktualisiert

«Tatort»Staatsanwältin Klemm steigt auf E-Zigi um

Die elektrische Zigarette ist im «Tatort» angekommen: Die Münstener Staatsanwältin gibt das Rauchen auf. Jetzt dampft sie E-Zigis.

von
los

Der «Tatort» aus Münster gehört dank der beiden Charakterköpfe Kommissar Frank Thiel (Axel Prahl) und Rechtsmediziner Karl-Friedrich Boerne (Jan Josef Liefers) zu den Favoriten der Zuschauer. Am Sonntagabend feierte der Kultkrimi mit der Folge «Der Hammer» Jubiläum – bereits zum 25. Mal flimmerte das Ermittlerteam aus Münster über die Mattscheibe. Etwas aber war anders als sonst: Staatsanwältin Wilhelmine Klemm (Mechthild Grossmann) raucht nicht mehr. Neu dampft sie.

Die notorische Kettenraucherin hat nämlich ihre geliebten Glimmstängel gegen eine E-Zigi, also eine elektrische Zigarette getauscht. Für Klemm ganz praktisch: Während sie früher Rauchverbote in öffentlichen Räumen konsequent ignorierte und gesetzeswidrig qualmte, kann sie jetzt beinahe überall ganz legal dampfen. Selbst Kommissar Thiel hat da nichts zu melden – schliesslich entsteht bei einer E-Zigi kein stinkender Rauch, sondern bloss Dampf.

.

Deine Meinung