Staatsanwältin wehrt sich gegen Kündigung
Aktualisiert

Staatsanwältin wehrt sich gegen Kündigung

Nach dem Landesarchivar wehrt sich nun auch die Innerrhoder Staatsanwältin gegen ihre Kündigung: Letzten November hatte Jacqueline Jüstrich (43) den Blauen Brief erhalten.

Begründung: «Ein gestörtes Vertrauensverhältnis.» Jüstrichs Anwalt verlangte gestern vor Gericht, die Kündigung solle aufgehoben werden. Der Kündigungsschluss der Regierung sei rechtswidrig. Zu Unstimmigkeiten zwischen Jüstrich und dem Departementsvorsteher soll es gekommen sein, als dieser Unregelmässigkeiten bei der Arbeitskontrolle nachgegangen sei. Zudem soll Jüstrich ihn als «dahergelaufenen Affen von Postautochauffeur» bezeichnet haben. Das Urteil steht noch aus.

Deine Meinung