Aktualisiert 26.06.2011 21:03

BernStadt soll Kosten von Demos bekanntgeben

Nachdem die Anti-AKW-Camper nach der Räumung des Zeltlagers angedroht haben, jede Woche eine unbewilligte Demo durchzuführen, reagieren auch Berner Politiker.

Henri-Charles Beuchat (CVP) und Roland Jakob (SVP) wollen nun per Vorstoss erreichen, dass das Kundgebungsreglement revidiert wird. Darin soll ein Artikel geschaffen werden, der verlangt, dass der Gemeinderat nach jeder unbewilligten Demo innert 24 Stunden alle der Stadt ­entstandenen Kosten publizieren muss. Zudem wollen die beiden Politiker vom ­Gemeinderat wissen, ob er die für jeden Donnerstag ­angekündigten Anti-AKW-Demos überhaupt toleriert.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.