Stadt St.Gallen hilft mit 48000 Fr
Aktualisiert

Stadt St.Gallen hilft mit 48000 Fr

Die Stadt St.Gallen unterstützt drei Entwicklungsprojekte in Graubünden, Senegal und Albanien mit insgesamt 48 000 Franken, wie sie gestern mitteilte.

Sie beteiligt sich am Bünder Projekt «Assocaziun da consum Surrein-Rabius». Dieses Projekt unterstützt zwei Läden und soll die Abwanderung aus den zwei kleinen Dörfern stoppen. Weiter werden «Hand in Afrika» und «St.Georgen hilft Albanien» unterstützt.

Deine Meinung