Doch übers Bellevue : Stadt Zürich korrigiert Route für 1.-Mai-Demo

Aktualisiert

Doch übers Bellevue Stadt Zürich korrigiert Route für 1.-Mai-Demo

Das Stadtzürcher Tiefbauamt hat die Umzugsroute für den 1. Mai angepasst: Trotz Grossbaustelle auf dem Bellevue kann der Umzug über diese Kreuzung geführt werden.

Wegen den Bauarbeiter sollte der diesjährige Umzug nicht über das Bellevue geführt werden, dies ist jetzt aber anders.

Wegen den Bauarbeiter sollte der diesjährige Umzug nicht über das Bellevue geführt werden, dies ist jetzt aber anders.

Ursprünglich verlangte die Stadtpolizei wegen der Bauarbeiten einen Umweg. «Wir freuen uns über die Korrektur der Route. So können wir mit unserer Demonstration direkt auf den Sechseläutenplatz ziehen und müssen uns nicht mit tausenden von Teilnehmern durch enge Gassen zwängen», wird der Präsident des Gewerkschaftsbundes des Kantons Zürich, Markus Bischoff, in einer Mitteilung vom Mittwoch zitiert.

Der Umzug des Gewerkschaftsbundes wird somit die gleiche Route haben wie im vergangenen Jahr. Die Besammlung findet ab 10 Uhr an der Lagerstrasse statt, der Umzug führt dann via Hauptbahnhof zum Sechseläutenplatz. Das 1.-Mai-Komitee seinerseits will hingegen früher aufstehen als der Gewerkschaftsbund: Es kündigte Anfang April eine eigene Vor-Demonstration mit Startpunkt Helvetiaplatz an - um 9 Uhr. (sda)

Deine Meinung