Aktualisiert 08.12.2008 12:58

GenossenschaftswohnungenStadt Zürich wählt Projekt «Südkurve»

Die Baugenossenschaft Linth-Escher baut in Zürich- Oerlikon 60 neue Wohnungen. Die Stadt Zürich hat den Projektwettbewerb für die Überbauung durchgeführt und sich für das Projekt «Südkurve» entschieden.

Das Bauareal in der Nähe des Irchelparks ist 12 062 Quadratmeter gross und wird bis 2017 mit insgesamt 60 Minergie-Wohnungen überbaut. Die meisten Wohnungen seien zum Park im Innern der Siedlung hin ausgerichtet und würden daher einen hohen Wohnwert aufweisen, teilte die Stadt Zürich am Montag mit.

Die Baugenossenschaft will so ihren Bestand an nicht mehr zeitgemässen 2- bis 3-Zimmerwohnungen durch grössere Einheiten ersetzen. Das Siegerprojekt der Luca Selva Architekten AG aus Basel kann vom 9. bis am 18. Dezember im Ausstellungsraum des Amts für Hochbauten besichtigt werden.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.