Aktualisiert 15.02.2018 14:30

BevölkerungswachstumStadt Zürich wird immer jünger

Die Stadt Zürich wächst nicht nur, sie verjüngt sich auch: In den Kreisen 9 und 11 lebt der grösste Anteil der jungen Bevölkerung.

1 / 2
Das Quartier Freilager im Kreis 9 ist sehr beliebt bei den Jungen.

Das Quartier Freilager im Kreis 9 ist sehr beliebt bei den Jungen.

Keystone/Gaetan Bally
Und auch Zürich-Oerlikon, Kreis 11, verzeichnet einen deutlichen Zuwachs an jungen Menschen.

Und auch Zürich-Oerlikon, Kreis 11, verzeichnet einen deutlichen Zuwachs an jungen Menschen.

Keystone/Steffen Schmidt

Die Zürcher Stadtbevölkerung ist in den letzten Jahren stark gewachsen. Seit dem Jahr 2000 ist die Bevölkerung um 17 Prozent gestiegen – das entspricht 62'000 Personen. Einen hohen Anstieg verzeichnete die Stadt im vergangenen Jahr – da hat die Wohnbevölkerung um 7628 Personen zugenommen. Dabei handelt es sich um das höchste jährliche Wachstum seit 1947.

Aber die Stadt wächst nicht nur, sie wird auch immer jünger. Am stärksten hat die Altersklasse der 30- bis 39-Jährigen zugelegt, gefolgt von den 40- bis 49-Jährigen und Kindern bis neun Jahre, wie es in einer Mitteilung der Stadt Zürich heisst.

Die Stadtkreise 9 und 11 haben die jüngste Bevölkerung

Das Durchschnittsalter ist seit 2000 von 41,7 auf 40,1 Jahre gesunken. Vor allem die Kreise 9 und 11 verzeichnen einen deutlichen Zuwachs an jungen Menschen: Hier leben viele 30- bis 39-Jährige – und diese haben wiederum häufig Kinder, die den Altersschnitt weiter nach unten bringen.

In anderen Stadtkreisen dagegen hat sich die Zahl der 30- bis 39-Jährigen nur wenig verändert: Die geringste Veränderung lässt sich in den Kreisen 1, 7 und 8 feststellen. Während sich die Stadt Zürich verjüngt, ist bei der älteren Einwohnern eine leichte Abnahme zu beobachten. (sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.