Stadtnomaden: Umzug im Regen

Aktualisiert

Stadtnomaden: Umzug im Regen

Keine Gnade für Stadtnomaden: Trotz Regen mussten sie gestern auf Geheiss der Stadt Bern weiterziehen.

«Es ist fast unmöglich. Die Wagen versinken im Morast», sagt eine Bewohnerin. «Wir machen den Boden kaputt – das wollten wir nicht.» Seit mehreren Wochen hatte die Wohngruppe ihre Wagen neben der Westside-Baustelle in Brünnen aufgestellt (20 Minuten berichtete). Jetzt werden sie ihre Wagenburg auf einem anderen Platz errichten.

Deine Meinung