Aktualisiert 13.07.2008 21:13

Gurten-Kampagne

Stadtpolizei zeigt bei Kontrollen Film

Wer in eine Verkehrskontrolle der Stadtpolizei Zürich gerät, kann sich neu einen Film vorführen lassen, während die Busse ausgestellt wird.

Autofahrer, die dabei erwischt werden, wie sie das Gurtenobligatorium missachten, bekommen von den Beamten auf einem portablen DVD-Player einen Info-Film der Beratungsstelle für Unfallverhütung mit «eindringlichen Bildern» vorgeführt. Mit 39 Prozent ist der Anteil der Personen, die sich auch auf dem Rücksitz angurten, in der Stadt Zürich deutlich geringer als im Schweizer Durchschnitt. Das erklärt Andrea Mikuleczky von der Verkehrsunfallprävention der Stapo Zürich so: «Viele sind der falschen Meinung, bei einem Tempo von 30 bis 50 km/h und für kurze Strecken sei Angurten nicht nötig.» Der Film soll zeigen, dass Angurten die Gefahr bei Unfällen stark reduziert.

lüs

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.